BahnRadweg Hessen

GPX

PDF

242,33 km lang
schwer
Radtour
  • 16:00 h
  • 1.260 m
  • 1.160 m
  • 101 m
  • 638 m
  • 537 m
  • 242,33 km

Von Hanau nach Bad Hersfeld führt die Route des BahnRadweg Hessens auf vielen ehemaligen Bahntrassen durch Wetterau, Vogelsberg, Main-Kinzig-Tal, Rhön und Nordhessen. 

245 km sind es von Hanau über Fulda bis nach Bad Hersfeld, 400 km als Rundtour. „Landschaftlich allererste Sahne“, so fällt das Votum derer aus, die schon auf der Strecke waren. Dank der Routenführung über extra angelegte Radwege auf ehemaligen Bahntrassen ist der BahnRadweg Hessen auch für den untrainierten Radler ein Genuss. Eine geringe Steigung trotz Mittelgebirge und Feinasphalt mit „Rollautomatik“ machen richtig Lust auf Fahrradfahren. Das passende Panorama bieten die Naturparke in Spessart, Vogelsberg und Rhön. Die Barbarossastadt Gelnhausen, die Keltenwelt am Glauberg, Fachwerk in Lauterbach, die Burgenstadt Schlitz, das barocke Fulda oder die Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld sind die kulturellen Höhepunkte am Weg machen die Tour zu einem unvergessenen Erlebnis.

Ab dem Mainufer unterhalb von Schloss Philippsruhe in Hanau-Kesselstadt startet der BahnRadweg Hessen. Bis nach Bad Hersfeld sind es insgesamt 245 km landschaftlich tolle Kilometer. Die gute Bahnanbindung - nicht nur der beiden Endpunkte - sondern auch entlang der Strecke sowie Radbusse im Sommerhalbjahr machen viele Tourvarianten möglich: von der Tagestour bis zur mehrtägigen Roundtour. Im Süden ist die Anfahrt nach Hanau über den Mainradweg eine gute Alternative zur Bahn. Im Norden bieten die Radwege an Weser, Fulda und Werra eine ideale Anfahrt für Tourenradler.

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

    Autor:in

    Bad Hersfeld

    Organisation

    Regionalmanagement Nordhessen GmbH
    Ständeplatz 17
    34117 Kassel

    In der Nähe

    Anfahrt
    BahnRadweg Hessen
    63450 Hanau

    Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.