Erde

Vertrauen

Kräuter, Gräser und Blüten wirken zusammen und wachsen dabei über sich hinaus. Als Moor, Heilton oder Lehm schenken sie uns all ihre Kräfte. Die Berührung mit dem Urelement der Welt ist eine Erfahrung.

Das Beste

Begehbarer Moor Bad Schwalbach
© Heiko Rhode

Schlammartige Substanzen wie Naturmoor, Fango, Schlick, Lehm, Kreide und Sand wärmen, vitalisieren und regenerieren.

Das Bad in der Erde wärmt, vitalisiert und regeneriert; es ist gut für Ihre Haut und sorgt für eine angenehme Durchblutung von Muskeln, Gelenken und Organen. Nie ist die Farbe der heilenden Erde gleich, nie der Geruch eintönig, nie ein Bad wie das andere. Mit Sole- oder Mineralwasser versetzte Heilerde oder Torf wird auf 40°C bis 42°C erwärmt. Das sind genau die richtigen Gradzahlen, denn die gefühlte Wärme eines Moorbades entspricht dem eines Wasserbades auf Körpertemperatur. So umgarnt die Erde in ausgesuchten Heilbädern und Kurorten in Hessen den Körper und lockt Sie in eine wohlige Schwerelosigkeit. Langsam und beständig gibt das Natürliche Heilmittel seine Wirkkräfte ab und regt Ihren Körper mit Mineralien und Spurenelementen an, selbst aktiv zu werden. Dabei werden Schadstoffe gebunden und Ihre Haut gereinigt. Der Auftrieb befreit Bandscheiben und Gelenke.

Das Wissen um das gesunde Bad im heilenden Moor findet sich bereits in Ägypten und wurde durch die Soldaten Napoleons überliefert. Es ist eine jahrhundertealte Erfahrung, die mit jedem Tag an Wirkung zu gewinnen scheint. Die Urkräfte der Natur halten den Körper sicher, geben ihm Halt und Beständigkeit.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.