Habichtswald Reha-Klinik

PDF

Vorsorge- und Rehakliniken

Habichtswald Reha-Klinik

Klinik für Ganzheitsmedizin und Naturheilkunde
Die Habichtswald-Klinik wurde 1986 von Werner Wilhelm Wicker mit dem Ziel begründet, eine fachlich hochwertige und menschlich engagierte ärztliche Arbeit mit der integrativen Medizin im stationären Bereich zum Wohle des Patienten zu ermöglichen.

Die in der Habichtswald-Klinik praktizierte Philosophie ist eine Synthese der Fachrichtungen Psychosomatik, Onkologie und Innere Medizin auf hohem schulmedizinischen Niveau einerseits, sowie Naturheilverfahren und Komplementärmedizin  andererseits.

Die Habichtswald-Klinik liegt am Rande von Kassel in Bad-Wilhelmshöhe mit Blick über die gesamte Stadt, direkt am größten Bergpark Europas mit Schloss Wilhelmshöhe, dem Herkules (das Wahrzeichen Kassels), einem wunderschönen alten Baumbestand und 330 km Wanderwegen. Im Jahr 2013 wurde der Bergpark mit seinen Wasserspielen zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Die Habichtswald-Klinik wird aus drei Abteilungen gebildet – der Psychosomatischen Abteilung, der Abteilung Onkologie und der Abteilung für Innere Medizin.

Unsere Patientenzimmer sind großzügig eingerichtete Einzelzimmer. Baubiologische Grundsätze sind berücksichtigt u. a. durch Verwendung von Naturmaterialien und die Nullschaltung von elektrischen Feldern.

Psychosomatik

Grundlage der Arbeit unserer psychosomatischen Abteilung ist das Verständnis der Wechselwirkungen zwischen Körper, Seele und sozialer Lebenswelt. Dies ist der Ausgangspunkt zum Verstehen unserer Patientinnen und Patienten und für die gemeinsame Arbeit an ihren Symptomen. Wir nutzen psychotherapeutische, klassisch-medizinische, kreativ-gestalterische, naturheilkundliche und spirituelle Behandlungswege zur Förderung von Heilung und Gesundheit.

Wir arbeiten therapieschulenübergreifend. Ausgangspunkt ist die besondere Situation und Fragestellung eines jeden einzelnen Patienten nach denen wir unsere Therapiemethoden auswählen und anpassen. Wir bieten tiefenpsychologische und/ oder verhaltenstherapeutische und bei Bedarf traumatherapeutische Behandlung an.

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

In der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie gehen wir davon aus, dass sich hinter dem „sichtbaren“ psychischen und/oder körperlichem Symptom in der Regel unbewusste Ängste, Konflikte,  Motivationen, Einstellungen, Wünsche, Emotionen usw. verbergen, die häufig in der Kindheit und Jugend angelegt und unbewusst sind.

Kognitive Verhaltenstherapie

Der Kognitive Verhaltenstherapie  liegt die Annahme zugrunde, dass unsere Gedanken, unser Verhalten und unsere Gefühle sich gegenseitig beeinflussen und im Umkehrschluss über diese Ebenen beeinflussbar sind, wobei sich hier auf beobachtbare Gedanken und Verhaltensweisen  fokussiert wird.

Traumatherapie

In der Traumatherapie bearbeiten wir mit unseren Patient*innen Lebensereignisse katastrophenartigen Ausmaßes, die bisher noch nicht ausreichend verarbeitet werden konnten und zu Traumafolgestörungen geführt haben.

Onkologie

Die Behandlung von Krebserkrankungen hat in den vergangenen Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Diese Entwicklungen beziehen wir in unsere Therapiekonzepte mit ein. Wir sehen uns einer ganzheitlichen Onkologie verpflichtet, also einer Integration von Schulmedizin, Naturheilkunde und Psychoonkologie. Diese unterschiedlichen Ansätze ermöglichen uns, ein individuelles, auf unsere Patientinnen und Patienten abgestimmtes Programm zu erstellen und damit einen größtmöglichen Therapieerfolg zu erzielen.

Die Aufnahme in unsere Klinik erfolgt rasch und unbürokratisch. Neben einer Anschlussheilbehandlung und Rehabilitation nach Tumorerkrankungen ist eine stationäre Weiterbehandlung oder eine Palliativtherapie möglich. Wir bieten auch an, sich bei uns für eine ärztliche ambulante Beratung vorzustellen.

Informationsvermittlung und Therapie sind gleich wichtig auf dem Weg der Krankheitsbewältigung. Freundliche, engagierte und erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für alle Fragen zur Verfügung. Unsere Patientinnen und Patienten haben bei uns Zeit und Raum, Antworten zu finden. Wir bieten aus unserem umfangreichen therapeutischen Angebot für jeden eine optimale individuelle Behandlung an. Unsere Patientinnen und Patienten sind für uns autonome Persönlichkeiten, deren Entscheidungen wir respektieren. Dabei möchten wir erreichen, dass alle Patienten ihre individuellen Ressourcen erkennen und sie zu nutzen wissen.

Ihnen nahestehende Personen beziehen wir gerne in die Betreuung mit ein. Ein zeitgleicher Aufenthalt von Angehörigen ist möglich, ggf. kann auch eine Aufnahme Angehöriger in der Psychosomatischen Abteilung erfolgen.

Innere Medizin

In der Inneren Medizin wird die Verwirklichung eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes angestrebt. Wir sehen den Menschen nicht nur isoliert in seinen Organ- und Geistesfunktionen, sondern im Kontext seines körperlichen, geistigen und seelischen Befindens sowie seiner psychosozialen Umwelt.

Mit einer Arbeitsweise aus Synthese von traditioneller Schulmedizin und Naturheilkunde können konventionelle Medikamente und Verfahren – wo erforderlich ‑ eingesetzt werden. Parallel dazu werden naturheilkundliche Therapien durchgeführt. Der erkrankte Mensch soll nicht nur passiv behandelt werden, sondern durch seine aktive Eigenbeteiligung auch die Selbstheilungskräfte des Organismus angeregt werden. Er erfährt Unterstützung, selbst zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten beizutragen und somit ein neues Lebensgefühl zu erlangen.
Dies geschieht auf der Basis folgender Behandlungsprinzipien:

  • - Synthese aus Schulmedizin und Naturheilkunde
  • - Ernährung
  • - Stoffwechselanregung und Neuordnung des inneren Milieus
  • - Anregung der Selbstheilungskräfte und Stärkung des Immunsystems
  • - Förderung des Gesundheitsbewusstseins
  • - Förderung der Eigenaktivität und Kreativität
  • - Entspannung
  •  -Psychologische Begleitung

Gut zu wissen

Anreise & Parken

Anreise mit dem Pkw
von Norden, Süden oder Osten bis Kreuz Kassel, dann Richtung Dortmund (A44):
Ausfahrt Kassel-Wilhelmshöhe

aus Richtung Dortmund (A44):
Ausfahrt Kassel-Wilhelmshöhe
Ab Ausfahrt Kassel-Wilhelmshöhe:

an der 1. Ampel links (Konrad-Adenauer-Straße, Richtung Kassel Innenstadt), der Straße ca. 3 – 4 km folgen, bis sie 4-spurig wird
an der 2. Ampel links (Baunsbergstr., Richtung Wilhelmshöhe/Kurhessentherme) ca. 1 km bergab bis zur 3. Ampel an großer Kreuzung mit Linksabbiegerspur links abbiegen (Willhelmshöher Allee, Richtung Kurhessentherme/Schloss)
nach ca. 500 m links abbiegen zur Habichtswald-Klinik

Anfahrt

Habichtswald Reha-Klinik Werner Wilhelm Wicker GmbH & Co. KG
Wigandstraße 3a
34131 Kassel - Bad Wilhelmshöhe

Ansprechpartner:in

Frau Anna Wojtas-Hudy
Wigandstraße 3a
34131 Kassel

Autor:in

Hessischer Heilbäderverband e.V.
Wilhelmstraße 18
65185 Wiesbaden

Organisation

Hessischer Heilbäderverband e.V.

In der Nähe

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.