Waldquelle

PDF

Heilwasser-/quellen

WaldquelleQuelle aus dem Wald, Quelle aus der Natur

Geschichte:
Aktivierung einer Bohrung aus dem Jahre 1958, die nicht genutzt wurde. 1963 Fassung zum Brunnen. 2005 grundlegende Erneuerung der gesamten Quellanlage.

Wassertyp: natürliches Heilwasser
Calcium-Magnesium-Natrium-Hydrogencarbonat-Säuerling

Nutzung: Trinkkur, öffentliche Zapfstelle zum Trinken

Anwendung:
– zur Besserung der Calciumversorgung, auch bei Osteoporose
– zur Besserung der Magnesiumversorgung
– zur Anregung und Förderung der Verdauung
– bei funktionellen Störungen im Magen-Dünndarm-Bereich
– bei Harnwegsinfektionen
– bei Calciumoxalat-, Cystin- und Harnsäuresteinen

Gegenanzeigen:
– Unverträglichkeit größerer Flüssigkeitsmengen
– schwere, akute Erkrankungen von Magen und Darm
– Harnwegsinfekte mit harnstoffspaltenden Erregern
– Calciumphosphat- und Infektsteinbildung

Dosierung: (falls vom Arzt nicht anders verordnet)
– Calcium- und Magnesiumversorgung: 1 bis 2 l über den Tag verteilt trinken
– Verdauungsanregung und -förderung: 200 bis 300 ml jeweils vor oder zu den Hauptmahlzeiten schluckweise trinken
– Harnsteine / Harnwegsinfektionen: 1,5 bis 3 l über den Tag verteilt trinken

Anmerkung:
Die Waldquelle ist mit knapp 250 m Teufte die tiefste Heilquelle in Bad Wildungen.

Ausgabe: Wandelhalle Bad Wildungen, Zapfstelle neben Wandelhalle Bad Wildungen

Hinweis:
Sollten an den Trinkeinrichtungen Braunverfärbungen sein, so ist dies ein Qualitätsmerkmal und Beleg für den natürlichen Eisengehalt des Heilwassers. Lassen Sie das Wasser stets einen Moment laufen, bevor Sie es abfüllen oder trinken. Auf diese Weise werden Geschmacksveränderungen ausgeschlossen.

Betreiber: BKW Bad Wildungen

Bei Störungen an der Wasserausgabe benachrichtigen Sie uns bitte: Telefon: (0 56 21) 80 28-30

Analyse:

Schüttung 0,8 – 1,5 l/min
Kohlenstoffdioxid (Kohlensäure) 1.210 mg/l

Mineralisation

Kationen: Natrium 198 mg/l, Calcium 334 mg/l, Magnesium 145 mg/l, Kalium 7,1 mg/l, Eisen 6,2 mg/l,

Anionen: Fluorid 0,12 mg/l, Sulfat 103 mg/l, Hydrogencarbonat 2.092 mg/l,

Summe der gelösten Mineralstoffe 2.939 mg/l

Auszugsweise Große Heilwasseranalyse Institut Fresenius, 2015

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Täglich zu den Öffnungszeiten in der Wandelhalle Bad Wildungen.

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Autor:in

Hessischer Heilbäderverband e.V.

Wilhelmstraße 18
65185 Wiesbaden

Organisation

Hessischer Heilbäderverband e.V.

In der Nähe

Veranstaltung

Essen & Trinken

Unterkünfte

Helenenklinik Bad Wildungen-neu.jpg
Asklepios Helenenklinik Bad Wildungen
Vorsorge- und Rehakliniken
BW_0009colD.jpg
Rheumaklinik Bad Wildungen
Vorsorge- und Rehakliniken

Sehenswertes

BKW11-019_MG_6018_Naturquelle-Reinhardsquelle_KatharinaJaeger.jpg
Naturquelle Bad Wildungen
Heilwasser-/quellen
BKW11-082_MG_6469_Helenenquelle_KatharinaJaeger.jpg
Helenenquelle Bad Wildungen
Heilwasser-/quellen
BKW11-020_MG_6024_Reinhardsquelle_Naturquelle_2KatharinaJaeger.jpg
Reinhardsquelle Bad Wildungen
Heilwasser-/quellen

Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.