Falkenstein

PDF

Aussichtspunkt/Aussichtsturm

Auf der bewaldeten Basaltkuppe des Falkensteines befindet sich die Ruine der ehemaligen Höhenburg Falkenstein.

Der Falkenstein ist ein Gipfel des Mittelgebirgsstürmers.

Einige noch gut erhaltene Mauerreste lassen erahnen, wie die im 14. Jahrhundert erbaute Burg einst ausgesehen haben mag. Der märchenhafte Wanderrastplatz mit Pfeifenwippe, einem Instrument aus Zeiten des Minnesangs, lädt zur Rast ein. Durch die Baumwipfel hindurch hat man - je nach Jahreszeit – eine gute Sicht in Richtung Bad Emstal.

2 Rundwege erschließen den Falkenstein, Länge: 3 und 5 km; Tipp: Habichtswaldsteig.


Gut zu wissen

Anreise & Parken

Die Wanderung zum Falkenstein startet am Wanderparkplatz Falkenstein, erreichbar über die K 85 (Nähe Abzweig Schauenburg-Elmshagen).

Autor:in

Naturpark Habichtswald

Organisation

Regionalmanagement Nordhessen GmbH
Ständeplatz 17
34117 Kassel

In der Nähe

Anfahrt
Falkenstein
Kasseler Straße 57
34308 Bad Emstal

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.