Christeroder Wasserfall

PDF

Gewässer

Sehenswürdigkeit

Dort, wo sich der Buchenbach in einer schattigen, engen Schlucht

zwischen den Felsen hindurch zwängt, war schon immer ein natürlicher Wasserfall. Direkt davor begann man anfangs der 1920er Jahre in einem kleinen Basaltbruch Steine für den Wegebau abzubauen. Als der Betrieb stillgelegt wurde, verfiel der Bruch nach und nach und wurde als wilde Mülldeponie zweckentfremdet. Mit Beginn der Flurneuordnung in Christerode in 1971 wurde der Plan entworfen, diesen ehemaligen Steinbruch zu einem kleinen Weiher auszubauen. Als Wasserzuführung wurde ein ebenfalls verfallener Bewässerungsgraben erneuert. So entstand der heutige Wasserfall, der über eine etwa 11 m hohe Steilwand in den Weiher fällt. Die Wasserfallhütte wurde von den Christeröder Bürgern in Eigenleistung errichtet. Die Anlage ist seit 1974 in Betrieb.

Gut zu wissen

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Der Wasserfall Christerode ist zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem PKW bis zum naheliegedem Parkplatz sehr gut zu erreichen.

Preisinformationen

Eintritt frei

Autor:in

Neukirchen (Hessen)

Organisation

Regionalmanagement Nordhessen GmbH
Ständeplatz 17
34117 Kassel

In der Nähe

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.