Bad Sooden-Allendorf

PDF

Ort

Bad Sooden - Allendorf

Salz, in früherer Zeit ob seiner Kostbarkeit nur das „weiße Gold“ genannt, verhalf Bad Sooden-Allendorf über 1000 Jahre hinweg zu Wohlstand und Ansehen. Das zeigen noch heute die malerischen Fachwerkhäuser in der Altstadt. Geradezu märchenhaft wirken sie und katapultieren alle, die sich darauf einlassen, in eine andere Zeit. Der Fischerstad, das „Klein Venedig“ an der Werra, das Salzmuseum und der legendäre „Brunnen vor dem Tore“ müssen natürlich auch besucht werden.

Ob bei Rheuma, Erschöpfungszuständen oder chronischen Erkrankungen der Atemwege – das weiße Gold kommt heute in vielen Therapiebereichen erfolgreich zur Anwendung.

Die Kleinstadt an der Werra zählt sich zur Spitzengruppe der deutschen Soleheilbäder. Salz, das ist auch in der Werratal-Therme mit ihrer Saunalandschaft bestimmend, in die sogar das mächtige Gradierwerk integriert ist.

Gut zu wissen

Anreise & Parken

Social Media

In der Nähe

Unterkünfte

Klinik Kurhessen
Vorsorge- und Rehakliniken

Sehenswertes

Tourist Information Bad Sooden-Allendorf
Souvenirs
Tourist Info Bad Karlshafen
Tourist-Information Bad Karlshafen
Öffentliche Gebäude divers

Bad Sooden-Allendorf

Landgraf-Philipp-Platz 1-2
37242 Bad Sooden-Allendorf

+495652 / 9587-0

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.